Dips, Aufstriche & PestosDIYFrühstück & BrunchResteverwertung & Zero Food WasteRezepte

Welt-Nutella-Tag: Ich feier mit Homemade Nuss-Nougat-Creme

Nuss-Nougat-Creme
Springe zu Rezept

[Advertorial] Happy Welt-Nutella-Tag?! Ja, das würde ich jetzt lauthals in die Welt hinausposaunen und all die wunderbaren Rezepte mit und um DEN Brotaufstrich unter den Brotaufstrichen zu feiern. ABER – leider kann ich das einfach nicht mehr. Denn mein einst allerliebster Nuss-Nougat-Brotaufstrich enthält leider Palmöl und wurde daher von meiner Einkaufsliste gestrichen 🙁

Ich glaube es ist nun mehr als zwei Jahre her, dass ich zum letzten Mal Nutella gekauft und gegessen habe. Ich muss dazu sagen, dass meine Entscheidung aus einem intensiven Diskurs über besagte Nuss-Nougat-Creme und die Zutat Palmöl mit meinem Schatz entstanden ist. Die Situation war wie folgt: Ich wollte mir nach einem mehr als anstrengenden Prüfungsmarathon ein Glas Nutella gönnen. Er wollte es mir (aus heutiger Sicht) aufgrund sehr einleuchtenden Gründen, die ich bis dato einfach schlichtweg ausgeblendet habe, dieses Nutella-Glas NICHT “gönnen.”

Aber langer Rede kurz Sinn: Ich habe geschmollt, denn ich bin ohne Nutella nach Hause gegangen und habe mich dann informiert. Seither gibt es mehr oder weniger kein Palmöl mehr in unseren Vorrats- und Kühlschränken. Da ich trotzdem nicht auf die Nuss-Nougat-Creme auf meinem Butterbrot verzichten möchte, habe ich meine selbst gemachte Nussbutter noch etwas aufgepimpt: Voilà – entstanden ist die umwelt- und figurfreundlichere Nuss-Nougat-Creme à la Moi.

Die Zubereitung des Grundrezepts ist so simpel und schnell. Sie erfordert nur ein wenig Geduld und einen Mixer.

Tipp: Wer keinen Hochleistungsmixer hat, kann ganz einfach auf schon gemahlene Nüsse zurückgreifen.

Zutaten (ergibt circa 2 Weckgläser à 250 g):

  • 400 g Haselnüsse (ganz oder gemahlen)
  • 100 g Mandeln (ganz oder gemahlen)
  • 150 g Zartbitter oder Vollmilchschokolade (oder Nougat)
  • 2 -3 EL Kakaopulver (Back-Kakao)
  • 400 g Schlagobers oder 350 ml Milch
  • Zucker oder andere Süßungsmittel nach Belieben.

Zubereitung:

  1. Die gemahlenen Nüsse mit dem Kakaopulver vermischen und mit einem Stabmixer oder Zerkleinerer solange mixen bis das Öl aus den Nüssen austritt.
  2. Über einem Wasserbad die Schokolade schmelzen und einen Teil der Sahne oder Milch hinzugeben.
  3. Die geschmolzene Schokolade zur Nuss-Masse hinzufügen und verrühren.
  4. Zuletzt die restliche Sahne oder die Milch hinzufügen und erneut mixen, bis eine cremige Schokoladen-Nuss-Creme und die gewünschte Konsistenz entsteht.
  5. Mit Zucker oder anderen Süßungsmitteln nach Bedarf süßen.
  6. In einem sauberen, verschließbaren Gefäß hält sich die Schokoladen-Nuss-Creme mindestens eine Woche im Kühlschrank.

Ich werde mich jetzt jedenfalls mit einem Nuss-Nougat-Creme-Brot und einer Tasse Kaffee auf die Couch zurückziehen und über ein paar neue Geschmacksvarianten meines Brotaufstrichs nachdenken.

Viel Spaß beim Nachmachen und genießt eure homemade Nuss-Nougat-Creme.

Dann bleibt mir nur noch zu sagen: Vergesst nicht, euch durch meine kleine Blogwelt zu klicken. Hier findet ihr neben den unterschiedlichsten Rezepten auch Beiträge zu ReisenLifestyle und andere Geschichten des Lebens.

Außerdem: Mehr von mir gibt es auch auf Facebook, auf meinen Instagram Accounts @Pop.Up.Girl oder @Popupgirl_food und mittlerweile auch auf YouTube. Like it – Share it – Comment it.

PS: Falls ihr Fragen habt oder einfach mal „Hallo“ sagen wollt, hinterlasst mir einen Kommentar oder schreibt mir per Mail

Übrigens: Wenn ihr eines meiner Rezepte ausprobiert habt, macht doch ein Foto und teilt es mit dem Hashtag #popupgirlandfood über eure Social Network Channels. Vergesst nicht mich zu taggen @pop.up.girl oder @popupgirl_food, damit ich euch auch finde ☺️

Alles Liebe,

💕 Cat 💕


*Disclaimer: Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit EP: Austria und Braun entstanden. Der Beitrag enthält Werbung/ Produktplatzierung. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Bei den Links handelt es sich nicht um Affiliate-Links und es entstehen dadurch keine Vorteile für mich.

Nuss-Nougat-Creme

Selbst gemachte Nuss-Nougat-Creme

Vorbereitungszeit 5 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Gericht Frühstück
Portionen 2 Gläser

Zutaten
  

  • 400 g Haselnüsse ganz oder gemahlen
  • 100 g Mandeln ganz oder gemahlen
  • 150 g Zartbitter oder Vollmilchschokolade oder Nougat
  • 2 -3 EL Kakaopulver Back-Kakao
  • 400 g Schlagobers oder 350 ml Milch
  • Zucker oder andere Süßungsmittel nach Belieben

Anleitungen
 

  • Die gemahlenen Nüsse mit dem Kakaopulver vermischen und mit einem Stabmixer oder Zerkleinerer solange mixen bis das Öl aus den Nüssen austritt.
  • Über einem Wasserbad die Schokolade schmelzen.
  • Die geschmolzene Schokolade zur Nuss-Masse hinzufügen und verrühren.
  • Zuletzt den Schlagobers oder die Milch hinzufügen und erneut mixen, bis eine cremige Schokoladen-Nuss-Creme entsteht.
  • Mit Zucker oder anderen Süßungsmitteln nach Bedarf süßen.
  • In einem sauberen, verschließbaren Gefäß hält sich die Schokoladen-Nuss-Creme mindestens eine Woche im Kühlschrank.
Keyword Brotaufstrich, Nuss-Nougat-Creme, Nutella