Go Back

Vegane Mini-Osterbrot (Veganer Hefeteig)

Vorbereitungszeit 1 Std.
Zubereitungszeit 2 Stdn.
Portionen 6 Stück

Zutaten
  

  • 2.5 cups (500 g) Mehl + Mehl zum Bestäuben
  • 1.5 cups (350 ml) lauwarme Mandelmilch, ungesüßt + 1 EL zum Bestreichen
  • 5 EL Zucker
  • 45 g frische Hefe oder Trockenhefe
  • 1 Prise Salz
  • 8 EL Macadamia-Öl oder anderes hochwertiges & hitzebeständiges pflanzliches Öl
  • 2 EL Puderzucker zum Bestreuen

Anleitungen
 

  • In einer Rührschüssel mit etwas Mehl eine Mulde bilden. 2 EL der lauwarmen Mandelmilch, 1 EL Zucker und die zerkrümelte Hefe in die Mulde geben und miteinander verrühren. Zugedeckt mit einem feuchten Tuch an einem warmen Ort für 20 Minuten ruhen lassen.
  • Nach der Gehzeit den Vorteig in einer Küchenmaschine mit den restlichen Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten.
  • Den Teig erneut zugedeckt mit einem feuchten Tuch an einem warmen Ort für circa 60 Minuten (oder bis sich das Volumen des Teigs verdoppelt hat) ruhen lassen.
  • Den Ofen auf 150° C Ober-/ Unterhitze vorheizen.
  • Für die kleinen Osterbrot-Muffins den Teig in 18 gleichgroße Stücke teilen und in lange Stränge formen. Dann jeweils aus 3 Teigsträngen einen Zopf flechten.
  • Eine Muffinform mit Backpapier auslegen und die kleinen Hefezöpfe darin platzieren.Für circa 15-20 Minuten backen, bis die veganen Mini-Osterbrot goldgelb sind. Wer möchte kann die Teiglinge während des Backens mit etwas Mandelmilch oder einer Mischung aus 1 EL Aprikosenmarmelade und 1 El Wasser bestreichen.Zuletzt die noch warmen Osterbrote mit etwas Puderzucker bestreuen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  • PS: Optional könnt ihr Trockenfrüchte wie beispielsweise Rosinen zum Teig hinzufügen.