Ein Abend mit Freunden: Selbstgemachte Tortillas

by Pop Up Girl
Tortillas
Print Recipe

„Mmmmh..?! Was hast du gesagt?“

„Ach nichts, wir haben nur über einen Witz gelacht.“

„Wie ging der? Ich möchte doch auch mitlachen!“

„Schon gut, ist nur lustig, wenn man dabei war.“

„Ok. Ich bin eh gleich fertig und komme dann zu euch.“

Zur Erklärung: Dieser Auszug aus einem Dialog beschreibt exakt mein wiederkehrendes Küchen-Dilemma. Ich liebe es nämlich wirklich für Freunde zu kochen. Und das ist auch gar nicht das Problem. Denn normalerweise versammeln sich ja eh alle in der Küche. Und die „arme Köchin“ wird neben dem Kochen entertained und gelegentlich finden sich auch noch ein paar Schnippel-Hilfen unter den Küchenkomparsen 😉 Eine Win-Win-Situation, findet ihr nicht auch?! Nun ja – in der Theorie definitiv. Aber wenn die eigene Küche so beschaffen ist, dass sich selbst eine Person beim Kochen im Weg herumsteht, sieht das Szenario eher so aus: Ich stehe in der Küche, bekomme nichts mit, was so passiert und frage nach jedem Lacher, den ich in meiner Mikro-Küche aus dem Wohnzimmer vernehme, was los ist. Insbesondere in den letzten Wochen stand ein wöchentliches Zusammenkommen und Kochshow-Anschauen mit meinen Freunden auf dem Programm 😉 Und da ich kein Unmensch bin und meine Freunde nicht einfach nicht füttern kann, musste ein schnelles und zugleich leckeres Rezept her. Wie zum Beispiel die Quesadillas aus selbst gemachten Tortillas.

Schnell & Lecker: Selbst gemachte Sugo Tortillas 

Ingredients (für 4 Personen):

  • 350 g Maismehl
  • 1 Tl Salz
  • 200 g Wasser
  • 1 Glas Sugo
  • 200 g Cheddar Käse
  • 150 g Baby-Blattspinat
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • Sour Cream
  • BBQ Sauce

ZUBEREITUNG

  1. Für die Tortillas: Maismehl, Wasser und Salz vermengen und zu einem glatten, geschmeidigen Teig kneten. Der Teig sollte nicht zu fest, aber auch nicht zu flüssig sein. Den Teig in gleichgroße Kugeln aufteilen und dünn (2 mm) ausrollen. Wer einen ganz akkuraten Tortoilla-Fladen bevorzugt, kann den Teigfladen etwas größer ausrollen und einen Frühstücksteller als Ausstechform verwenden. Einfach den Teller auf den ausgerollten Teig legen und mit einem Messer um den Teller herumschneiden. So werden alle Tortillas gleich groß und schön rund.
  2. In einer heißen Pfanne ohne Öl einen Teigfladen nach dem anderen von beiden Seiten backen. Damit die Fladen schöne Blasen schlagen, muss die Pfanne sehr heiß sein. Während des Backens habe ich die Pfanne außerdem mit einen Deckel zugedeckt. Durch den Wasserdampf werden die Tortillas nicht trocken und bleiben geschmeidig.
  3. Zwiebel und Knoblauch fein würfeln und mit einem Eßlöffel Olivenöl sowie einer Prise Salz in einer Pfanne andünsten bis sie glasig sind.
  4. Dann den Babyspinat hinzufügen und unterrühren. Wenn der Blattspinat ein wenig zusammengefallen ist, FELIX Sugo Putenfleisch dazugeben und leicht köcheln lassen.
  5. Einen Teigfladen in eine heiße Pfanne legen, mit dem vorbereiteten Sugo bestreichen und frisch geriebenen Cheddar Käse darübergeben. Mit einem zweiten Tortilla bedecken und solange erhitzen bis der Käse geschmolzen ist. Wiederholen bis alle satt sind 😉
  6. Quesadillas in vier Teile schneiden und mit Sour Cream und BBQ Sauce servieren.

PS: Aus den Teigresten könnt ihr noch ganz einfach Tortilla-Chips herstellen. Den übrig gebliebenen Teig in Rauten schneiden und im heißen Öl ausbacken. Mit Salz und Chili würzen. So wird wirklich nichts weggeschmissen und alles verwertet 💚


Ich wünsche euch viel Spaß beim Kochen und ich hoffe euch gefällt mein Rezept für hausgemachte Quesadillas. Natürlich freue ich mich wie immer über Feedback 🙂

Don't forget to click through my little blog world. Here you will find a wide variety of them recipes blog entries about travel, lifestyle and other stories.

There's more of me on too Facebook, Pop Up Girl und Pop Up Girl & Food and meanwhile also on YouTube. Like it – Share it – Comment it

PS: If you have any questions or just want to say "hello", leave me a comment or write me via Mail

By the way: If you have tried one of my recipes, take a picture and share it with the hashtag #popupgirlandfood via your social network channels. Don't forget to tag @ pop.up.girl or @popupgirl_food so I can find you too ☺️

Cheers,

💕 Cat 💕

HOMEMADE Tortillas

Prep Time 15 mins
Cook Time 20 mins
Course Tortillas
Servings 4 Tortillas

Ingredients
  

  • 350 g Maismehl
  • 1 tsp salt
  • 200 g water
  • 1 Glas Sugo oder Tomatensauce
  • 200 g Cheddar Käse
  • 150 g Baby-Blattspinat
  • 1 onion
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 tbsp Olive oil
  • salt Pfeffer
  • Sour Cream
  • BBQ Sauce

Instructions
 

Für die Tortillas:

  • Maismehl, Wasser und Salz vermengen und zu einem glatten, geschmeidigen Teig kneten. Der Teig sollte nicht zu fest, aber auch nicht zu flüssig sein. Den Teig in gleichgroße Kugeln aufteilen und dünn (2 mm ausrollen). Wer einen ganz akkuraten Tortilla-Fladen bevorzugt, kann den Teigfladen etwas größer ausrollen und einen Frühstücksteller als Ausstechform verwenden. Einfach den Teller auf den ausgerollten Teig legen und mit einem Messer um den Teller herumschneiden. So werden alle Tortillas gleich groß und schön rund.
  • In einer heißen Pfanne ohne Öl einen Teigfladen nach dem anderen von beiden Seiten backen. Damit die Fladen schöne Blasen schlagen, muss die Pfanne sehr heiß sein. Während des Backens habe ich die Pfanne außerdem mit einen Deckel zugedeckt. Durch den Wasserdampf werden die Tortillas nicht trocken und bleiben geschmeidig.

Für die Füllung:

  • Zwiebel und Knoblauch fein würfeln und mit einem Eßlöffel Olivenöl sowie einer Prise Salz in einer Pfanne andünsten bis sie glasig sind.
  • Dann den Babyspinat hinzufügen und unterrühren. Wenn der Blattspinat ein wenig zusammengefallen ist, Sugo dazugeben und leicht köcheln lassen.
  • Einen Teigfladen in eine heiße Pfanne legen, mit dem vorbereiteten Sugo bestreichen und frisch geriebenen Cheddar Käse darübergeben. Mit einem zweiten Tortilla bedecken und solange erhitzen bis der Käse geschmolzen ist. Wiederholen bis alle satt sind 😉
  • Quesadillas in vier Teile schneiden und mit Sour Cream und BBQ Sauce servieren.

You may also like

2 comments

Tortilla Chips: Homemade, Lecker & no waste - Pop Up Girl December 4, 2019 - 3:27 pm

[…] eignen sich die Tortilla Chips auch ideal zur Resteverwertung. Ich habe nämlich ursprünglich Tortillafladen gemacht. Aus den Teigresten habe ich dann im Handumdrehen selbst gemachte Tortilla Chips […]

Wedding Edition: Saftiges Pulled Beef mit Mais-Tortillas - Pop Up Girl April 16, 2020 - 11:34 pm

[…] Mais-Tortillas, gekauft oder selber gemacht […]

Comments are closed.

en_AUEnglish (Australia)
de_DEDeutsch en_AUEnglish (Australia)