Go Back

Dreierlei von der Pastinake

Zubereitungszeit 40 Min.
Gericht Festtagsküche, Vorspeise
Land & Region Deutsch, Österreichisch
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 250 g Pastinake
  • 3 Kartoffeln mehlig-kochend
  • 1 Zwiebel
  • 1 säuerlicher Apfel
  • Thymianzweige frisch
  • 25 g Butter
  • 25 g Sahne
  • 8 Jakobsmuscheln
  • Salz und Pfeffer frisch gemahlen

Anleitungen
 

  • Für das Pastinakenpüree die Hälfte der Pastinaken sowie die Kartoffeln schälen.
  • Die Pastinaken gemeinsam mit den Kartoffeln kochen oder im Dampfgarer garen bis sie weich sind.
  • Anschließend alles pürieren und mit Butter, Sahne, Salz und Pfeffer verfeinern.
  • Den Rest der Pastinaken, den Apfel und die Zwiebel schälen und fein würfeln.
  • Mit Salz, Pfeffer und ein paar frischen Thymianzweigen vakuumieren und im Dampfgarer bei 120°C für 30 Minuten garen. Wahlweise alles in einer Pfanne dünsten bis das Gemüse gar und bissfest ist.
  • Für die Pastinakenchips die Pastinake schälen und auf der Brotschneidemaschine längs dünne Scheiben abschneiden und für 40 Minuten bei 100° C trocknen.
  • Die Jakobsmuscheln auf einer Seite rautenförmig anschneiden und beidseitig braten, so dass die Muscheln noch glasig sind.
  • Mit einem Servierring anrichten. Zuerst eine Schicht Pastinakenpüree dann das gewürfelte Pastinakengemüse darüber schichten. Die angebratenen Jakobsmuscheln dazugeben und zuletzt einen Pastinakenchip dazulegen.
Keyword Jakobsmuscheln, Pastinake