Low Carb Lemon Curd

Die Schüssel mit der Eimasse vom Topf nehmen und zuletzt das Kokosfett gut unterrühren. Die heiße Masse direkt in Weckgläser umfüllen, verschließen und abkühlen lassen.
Rezept drucken
Zubereitungszeit 15 Min.
Abkühlzeit 3 Stdn.

Zutaten
  

150 g Bio-Limequats (oder 3 Bio-Zitronen)

    2 Bio-Eier

      150 g „Puderzucker“ (Ersatzstoff aus Erythrit)

        80 g Kokosfett

          Anleitungen
           

          Ihr benötigt von den Limequats die Zesten und den Saft. Ich habe den Lemon Curd in meinem Thermomix zubereitet, ihr könnt den Fruchtaufstrich aber auch in einem Topf über einem Wasserbad herstellen.

            Bringt für das Wasserbad in einem Topf Wasser zum Kochen. Über einer Schüssel die Schale abreiben und dann die Früchte entsaften. Mit einem Handmixer alles fein pürieren, dass keine Stückchen von den Zesten oder dem Fruchtfleisch übrig bleiben.

              Dann fügt ihr den „Puderzucker“, ein Ei sowie ein zusätzliches Eigelb hinzu und verührt alles gut mit dem Handmixer bis eine homogene Masse entsteht. Die Eimasse muss auf circa 70° C erhitzt werden. Das bedeutet für euch: 10 Minuten RÜHREN, RÜHREN, RÜHREN (ansonsten gibts Rührei)!!

                Die Schüssel mit der Eimasse vom Topf nehmen und zuletzt das Kokosfett gut unterrühren. Die heiße Masse direkt in Weckgläser umfüllen, verschließen und abkühlen lassen.

                  Thermomix-Anleitung: Thermomix-Anleitung: Zuerst den Zitronensaft und die Zesten im Mixtopf auf Stufe 10 für 10 Sekunden fein pürieren. Dann die übrigen Zutaten hinzugeben und bei Stufe 5 und 90° C für circa 15 Minuten köcheln lassen. Die Masse sollte dickflüssig sein, falls sie euch zu flüssig erscheint, für weitere 5 Minuten kochen. Bedenkt aber, dass die Masse durch das Abkühlen noch etwas eindickt.