Emoji Cake Pops

Happy World Emoji Day! Wenn ich etwas liebe, dann sind das EMOJI ☺️ Und auch wenn manche glauben, dass ich Emoji schon beinahe inflationär verwende, finde ich persönlich, dass man gar nicht genug Emoji verwenden kann 😅🤷🏻‍♀️

Und das bringt mich auch schon zu meinem heutigen Rezept – Ich habe nämlich zur Feier des Tages Emoji Cake Pops gebacken. Glaubt ihr nicht?! Ist aber so 🤗🤗🤗

PS: Meine liebsten Emojis sind übrigens 😹🙈🤷🏻‍♀️😍💩

Double Chocolate Cookie Dough Emoji: So geht’s

Zugegeben die Herstellung der Emoji Cake Pops nimmt ein wenig mehr Zeit in Anspruch, aber ich finde es lohnt sich auf jeden Fall. Denn die Cake Pops schmecken nicht nur vorzüglich, sondern sind auch definitiv ein Hingucker und zaubern auch dem größten Grummel ein Lächeln ins Gesicht. Und können wir das gerade nicht alle etwas gebrauchen #DankeCorona

Und so habt ihr auch schon bald kleine Emoji-to-go:

Zutaten (ergibt circa 15 – 20 Cake Pops):

  • 250 g weiche Butter
  • 100 g Zucker
  • 30 g brauner Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eier (Größe M)
  • 300 g Mehl, universal
  • 2 TL Backpulver
  • 3 EL Milch

Frosting für die Emoji Cake Pops:

  • 5 EL Haferflocken, gemahlen
  • 100 g Schokolade-Drops, weiß
  • 100 g Schokolade-Drops, dunkel
  • 250 g gesüßte Kondensmilch
  • 100 g Frischkäse
  • 20 g Butter, geschmolzen

Glasur & Deko für die Emoji Cake Pops:

  • 200 g weiße Schokolade-Glasur
  • 200 g dunkle Schokolade-Glasur
  • gelbe Lebensmittelfarbe (fettlöslich!)
  • Zuckeraugen
  • Zuckerherzen
  • Schaschlikspieße

Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 160° C Ober-/ Unterhitze vorheizen.
  2. Die Butter schaumig schlagen und nach und nach den weißen sowie braunen Zucker hinzufügen. Alles mit dem Handrührgerät verrühren, bis sich der Zucker gelöst hat.
  3. Dann die Eier einzeln hinzufügen. Jedes Ei gut unterrühren und erst dann das nächste Ei zur Butter geben.
  4. Mehl mit Backpulver und Salz vermischen und löffelweise zur Buttermischung geben und gut verrühren.
  5. Zuletzt die Milch unterrühren. Falls der Teig zu fest ist, könnt ihr noch etwas mehr Milch hinzufügen.
  6. Eine Kuchenform etwas ausfetten, den Teig einfüllen und für circa 40 Minuten backen.
  7. Den Kuchen auskühlen lassen und dann den Kuchen grob zerkrümeln.
  8. Für das Frosting: Die gezuckerte Kondensmilch, Frischkäse und Butter mit dem Handmixer verrühren.
  9. Für die Cake Pops: Das Frosting mit den Kuchenkrümeln verkneten.
  10. Zuletzt die Schokolade-Drops und die gemahlenen Haferflocken unterheben. Tipp: Die Haferflocken geben dem Teig-Mix etwas mehr Biss wie ihr es vom Cookie Dough kennt.
  11. Die Cake-Pop-Mischung für circa 30 Minuten in den Kühlschrank geben, dann lässt sich die Masse besser formen.
  12. Rollt den Teig zwischen zwei Blättern Backpapier circa 1,5 cm dick aus.
  13. Mit einem runden Keksausstecher oder Glas (ø 5 cm) circa 30 Kreise ausstechen. Die ausgestochenen Kreise für 10 Minuten in den Kühlschrank geben.
  14. Währenddessen die weiße und dunkle Schokolade über einem Wasserbad schmelzen. **Tipps zum Schmelzen von Schokolade weiter unten.
  15. Einen Schaschlikspieß in etwas Schokolade tauchen und zwischen zwei Cookie Dough Kreise „kleben“. Drückt beide Hälften gut zusammen, damit der Cake Pop nicht vom Spieß fällt.
  16. So lange wiederholen, bis der Teig aufgebraucht ist.
  17. Für die Smiley-Emojis: Färbt die geschmolzene weiße Schokolade nach Packungsanleitung mit gelber Farbe. Die Farbe muss fettlöslich sein und darf auf keinen Fall auf Wasserbasis sein. Die Cakepops mit der gelben Schokolade glasieren und trockenen lassen. Tipp: Macht kleine Löcher in einen Schuhkarton und steckt die Cake Pops zum Trockenen rein. So können sie aufrecht stehend trocknen.
  18. Für die Poop-Emojis: Die Kreise vorsichtig mit den Fingern in „Poop-Form“ bringen. Und dann mit der dunklen Schokolade glasieren und trocknen lassen. Tipp: Macht kleine Löcher in einen Schuhkarton und steckt die Cake Pops zum Trockenen rein. So können sie aufrecht stehend trocknen.
  19. Wenn die Schokoladeglasur der Cake Pops fast ganz getrocknet ist, die Augen beziehungsweise Herzen anbringen.
  20. Mit einem Schaschlikspieß einen Mund malen. Wer möchte kann den Mund mit dunkler Schokolade nachmalen.

Darf es mehr von mir sein?!

Dann klickt euch doch einfach durch meine kleine Blogwelt. Hier findet ihr neben den unterschiedlichsten Rezepten auch Beiträge zu Reisen, Lifestyle und andere Geschichten des Lebens.

Außerdem: Mehr von mir gibt es auch auf Facebook, auf meinen Instagram Accounts @Pop.Up.Girl oder @Popupgirl_food und mittlerweile auch auf YouTube. Like it – Share it – Comment it

PS: Falls ihr Fragen habt oder einfach mal „Hallo“ sagen wollt, hinterlasst mir einen Kommentar oder schreibt mir per Mail

Übrigens: Wenn ihr eines meiner Rezepte ausprobiert habt, macht doch ein Foto und teilt es mit dem Hashtag #popupgirlandfood über eure Social Network Channels. Vergesst nicht mich zu taggen @pop.up.girl oder @popupgirl_food, damit ich euch auch finde ☺️

Alles Liebe,
💕 Cat 💕

Emoji Cake Pops

Emoji Cake Pops

Portionen 15 Stück

Zutaten
  

Für den Teig

  • 250 g weiche Butter
  • 100 g Zucker
  • 30 g brauner Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eier Größe M
  • 300 g Mehl universal
  • 2 TL Backpulver
  • 3 EL Milch

Frosting für die Emoji Cake Pops:

  • 5 EL Haferflocken gemahlen
  • 100 g Schokolade-Drops weiß
  • 100 g Schokolade-Drops dunkel
  • 250 g gesüßte Kondensmilch
  • 100 g Frischkäse
  • 20 g Butter geschmolzen

Glasur & Deko für die Emoji Cake Pops:

  • 200 g weiße Schokolade-Glasur
  • 200 g dunkle Schokolade-Glasur
  • gelbe Lebensmittelfarbe fettlöslich!
  • Zuckeraugen
  • Zuckerherzen
  • Schaschlikspieße

Anleitungen
 

  • Den Ofen auf 160° C Ober-/ Unterhitze vorheizen.
  • Die Butter schaumig schlagen und nach und nach den weißen sowie braunen Zucker hinzufügen. Alles mit dem Handrührgerät verrühren, bis sich der Zucker gelöst hat.
  • Dann die Eier einzeln hinzufügen. Jedes Ei gut unterrühren und erst dann das nächste Ei zur Butter geben.
  • Mehl mit Backpulver und Salz vermischen und löffelweise zur Buttermischung geben und gut verrühren.
  • Zuletzt die Milch unterrühren. Falls der Teig zu fest ist, könnt ihr noch etwas mehr Milch hinzufügen.
  • Eine Kuchenform etwas ausfetten, den Teig einfüllen und für circa 40 Minuten backen.
  • Den Kuchen auskühlen lassen und dann den Kuchen grob zerkrümeln.
  • Für das Frosting: Die gezuckerte Kondensmilch, Frischkäse und Butter mit dem Handmixer verrühren.
  • Für die Cake Pops: Das Frosting mit den Kuchenkrümeln verkneten.
  • Zuletzt die Schokolade-Drops und die gemahlenen Haferflocken unterheben. Tipp: Die Haferflocken geben dem Teig-Mix etwas mehr Biss wie ihr es vom Cookie Dough kennt.
  • Die Cake-Pop-Mischung für circa 30 Minuten in den Kühlschrank geben, dann lässt sich die Masse besser formen.
  • Rollt den Teig zwischen zwei Blättern Backpapier circa 1,5 cm dick aus.
  • Mit einem runden Keksausstecher oder Glas (ø 5 cm) circa 30 Kreise ausstechen. Die ausgestochenen Kreise für 10 Minuten in den Kühlschrank geben.
  • Währenddessen die weiße und dunkle Schokolade über einem Wasserbad schmelzen. **Tipps zum Schmelzen von Schokolade weiter unten.
  • Einen Schaschlikspieß in etwas Schokolade tauchen und zwischen zwei Cookie Dough Kreise „kleben“. Drückt beide Hälften gut zusammen, damit der Cake Pop nicht vom Spieß fällt.
  • So lange wiederholen, bis der Teig aufgebraucht ist.
  • Für die Smiley-Emojis: Färbt die geschmolzene weiße Schokolade nach Packungsanleitung mit gelber Farbe. Die Farbe muss fettlöslich sein und darf auf keinen Fall auf Wasserbasis sein. Die Cakepops mit der gelben Schokolade glasieren und trockenen lassen. Tipp: Macht kleine Löcher in einen Schuhkarton und steckt die Cake Pops zum Trockenen rein. So können sie aufrecht stehend trocknen.
  • Für die Poop-Emojis: Die Kreise vorsichtig mit den Fingern in „Poop-Form“ bringen. Und dann mit der dunklen Schokolade glasieren und trocknen lassen. Tipp: Macht kleine Löcher in einen Schuhkarton und steckt die Cake Pops zum Trockenen rein. So können sie aufrecht stehend trocknen.
  • Wenn die Schokoladeglasur der Cake Pops fast ganz getrocknet ist, die Augen beziehungsweise Herzen anbringen.
  • Mit einem Schaschlikspieß einen Mund malen. Wer möchte kann den Mund mit dunkler Schokolade nachmalen.

You may also like

de_DEDeutsch
en_AUEnglish (Australia) de_DEDeutsch