Anlass- & FeiertagskücheMarmeladen, Gelees & ChutneysRezepteSaisonkücheVegetarische & Vegane KücheWeihnachten

Cranberry-Marmelade aus frischen Cranberries

Cranberry-Marmelade

Cranberry-Marmelade aus frischen Cranberries schmeckt nicht nur zu Fleisch oder Gemüse. Sie eignet sich auch als süßer Brotaufstrich oder gibt eurem Sandwich einen Frischekick.

PS: Wer es lieber ganz zuckerfrei hat, für den habe ich auch ein zuckerfreies Cranberry-Gelee in petto.

Cranberry-Marmelade in 10 Minuten & ohne Gelatine

Dieses 10-Minuten-Rezept wird euch und eure Gäste garantiert vom sprichwörtlichen Hocker hauen. Es ist nicht nur in 10 Minuten fertig, sondern kommt auch ohne Gelatine oder Gelierzucker aus. Das einzige, das ihr braucht sind ein paar Zutaten, ein Topf und eine Gabel. That’s it!

Zutaten (ergibt circa 1 Weckglas à 75 g):

  • 100 g frische Cranberries
  • 50 ml Cranberry- oder Orangensaft
  • Salz und Pfeffer
  • 1/2 TL Zimt, gemahlen
  • 1/2 TL Piment, gemahlen
  • 1/2 TL Nelken, gemahlen
  • 1/2 TL Honig

Zubereitung:

  1. Für die Cranberry-Marmelade frische Cranberries, Honig, Zimt, Piment, Nelken, Salz, Pfeffer und Orangen- oder Cranberrysaft bei geringer Hitze köcheln, bis die Cranberries zerfallen. Mit einer Gabel alles zerstampfen. Wer die Marmelade lieber feiner hat, kann alles in einem Mixer fein mixen.
  2. Die Cranberry-Marmlade noch heiß in ein sauberes Weckglas füllen, gut verschließen und abkühlen lassen.

Darf es mehr von mir sein?!

Vergesst nicht, euch durch meine kleine Blogwelt zu klicken. Hier findet ihr neben den unterschiedlichsten Rezepten auch Beiträge zu Reisen, Lifestyle und andere Geschichten des Lebens.

Mehr von mir gibt es auch auf Facebook, auf meinen Instagram Accounts @Pop.Up.Girl oder @Popupgirl_food und mittlerweile auch auf YouTube. Like it – Share it – Comment it

PS: Falls ihr Fragen habt oder einfach mal „Hallo“ sagen wollt, hinterlasst mir einen Kommentar oder schreibt mir per Mail

Übrigens: Wenn ihr eines meiner Rezepte ausprobiert habt, macht doch ein Foto und teilt es mit dem Hashtag #popupgirlandfood über eure Social Network Channels. Vergesst nicht mich zu taggen @pop.up.girl oder @popupgirl_food, damit ich euch auch finde ☺️

Cheers,
💕 Cat 💕