PSL Pumpkin Spice Latte Tarte

Tag des Kaffees: Pumpkin Spice Latte Tarte

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Essen & Trinken, Pop Up Girl is(s)t süß, Referenzen & Kooperationen

[Werbung / Kooperation] Happy Tag des Kaffees!! Heute ist der 01. Oktober 2019 und das bedeutet nicht nur, dass der Herbst mittlerweile Realität ist (zumindest auf der Nordhalbkugel), sondern auch oder besser gesagt vor allem, dass heute internationaler Tag des Kaffees ist. JUHUUUUUU!! Also holt schnell Omas bestes Kaffeegeschirr aus dem Schrank und lasst uns den Kaffee zelebrieren. Und damit die Kuchenteller mit dem Goldrand nicht leer bleiben, habe ich mir zur Feier des Tages eine ganz besondere Köstlichkeit überlegt: Eine Pumpkin Spice Latte Tarte. Denn wie sonst könnte man den Tag des Kaffees besser feiern, als mit der wohl beliebtesten Kaffeekreation des Herbst, dem Pumpkin Spice Latte?

PS: Wusstet ihr, dass die bekannte Kaffee-Kette seit Einführung des PSL im Jahr 2013 rund 424 Millionen Tassen des Pumpkin Spice Latte verkauft hat!?

Zutaten:

Für den Mürbeteig (ø 26 cm Kuchenform):

  • 125 g Zucker
  • 1/2 TL Backpulver
  • 150 g Butter, gesalzen + etwas zum Ausfetten der Pie-Form
  • 275 g Mehl + etwas Mehl zum Ausrollen 
  • 1 Bio-Ei
  • 27 ml kaltes Wasser

Für die Pie-Füllung:

  • Je 1 gestrichener TL Zimt, Muskat, Ingwer, Nelken, Vanille, Piment (gemahlen)
  • 450 g Kürbisfleisch, z.B Hokkaido (frisch oder aus der Dose)
  • 3 Eigelb
  • 400 g gezuckerte Kondensmilch
  • 2 sehr starke Espresso

Für das Topping:

  • 1 Bio-Orange
  • 1 EL Kaffeebohnen
  • 1 EL Kürbiskerne
  • 150 g Sauerrahm

Zusätzlich:

  • Backpapier für die Pie-Form
  • Pie-Form (ø 26 cm)
  • Mixer
  • Handrührgerät oder Küchenmaschine
  • Mörser

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten für den Mürbeteig vermengen und zu einem glatten Teig verkneten.
  2. Den Teig zu einer Kugel formen und gut verpackt (Frischaltebox) für mindestens 1 bis 2 Stunden kaltstellen. Tipp für Eilige: Den Teig nicht in den Kühlschrank, sondern für 30 Minuten in das Eisfach legen.
  3. Währenddessen das Kürbisfleisch gar kochen und pürieren. Espresso hinzufügen und alles leicht abkühlen lassen.
  4. Das Eigelb schaumig rühren.
  5. Dann die Gewürze sowie die gezuckerte Kondensmilch hinzufügen. 
  6. Zuletzt das abgekühlte Kürbispüree unter die Eimasse heben.
  7. Den gekühlten Mürbeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und eine mit Backpapier ausgelegten Pie-Form geben. Mit einer Gabel den Boden anpiksen. Tipp: Aus den Überresten können Verzierungen gemacht werden.
  8. Den Mürbeteig im vorgeheizten Ofen bei circa 175° C für 15 Minuten backen.
  9. Den Ofen auf 150° C herunterschalten.
  10. Die Kürbis-Ei-Masse in die Pie-Form geben und für weitere 40 Minuten backen. Die Masse sollte nicht bräunen, sondern nur stocken.
  11. Die Pie auskühlen lassen.
  12. Für das Topping: Kaffeebohnen und Kürbiskerne in einem Mörser leicht zerstoßen. 
  13. Serviervorschlag: Pie mit etwas Sauerrahm, zerstoßenen Kaffeebohnen und Orangenzesten servieren. Dazu passt Espresso.

5 Fun Facts: Mein Kaffee und ich.

Fun Fact #1: Ich habe meinen Verlobungsring mit einer Tasse Kaffee bekommen.

Fun Fact #2: Ich trinke am liebsten einen Flat White. Und wehe es ist keine Milch im Kühlschrank.

Fun Fact #3: Ich trinke meinen Kaffee meistens kalt, weil ich ihn irgendwo abstelle und dann vergesse.

Fun Fact #4: Morgens nehme ich meinen Kaffee auch gerne einmal mit unter die Dusche.

Fun Fact #5: Meine geheime Superpower ist es, Kaffee zu verschütten. Also wenn ihr irgendwo Kaffeeflecken findet, wisst ihr, dass ich da war 😉

Pumpkin Spice Ltte Pie

Vorbereitungszeit1 Std.
Zubereitungszeit45 Min.
Gericht: Dessert, Gebäck, Kuchen
Keyword: Dessert, Tarte
Portionen: 1 Tarte

Zutaten

Für den Mürbeteig (ø 26 cm Kuchenform):

  • 275 g Mehl + etwas Mehl zum Ausrollen
  • 125 g Zucker
  • 1  Bio-Ei
  • 150 g Butter gesalzen + etwas zum Ausfetten der Pie-Form
  • ½ TL Backpulver
  • 30 ml kaltes Wasser

Für die Pie-Füllung:

  • 1 TL Zimt, Muskat, Ingwer, Nelken, Vanille, Piment (gemahlen) je 1 gestrichener TL
  • 450 g Kürbisfleisch z.B Hokkaido (frisch oder aus der Dose)
  • 3 Eigelb
  • 400 g gezuckerte Kondensmilch
  • 2 sehr starke Espresso

Für das Topping:

  • 1 Bio-Orange
  • 1 EL Kaffeebohnen
  • 1 EL Kürbiskerne
  • 150 g Sauerrahm

Anleitungen

  • Alle Zutaten für den Mürbeteig vermengen und zu einem glatten Teig verkneten.
  • Den Teig zu einer Kugel formen und gut verpackt (Frischaltebofür mindestens 1 bis 2 Stunden kaltstellen. Tipp für Eilige: Den Teig nicht in den Kühlschrank, sondern für 30 Minuten in das Eisfach legen.
  • Währenddessen das Kürbisfleisch gar kochen und pürieren. Espresso hinzufügen und alles leicht abkühlen lassen.
  • Das Eigelb schaumig rühren.
  • Dann die Gewürze sowie die gezuckerte Kondensmilch hinzufügen. Zuletzt das abgekühlte Kürbispüree unter die Eimasse heben.
  • Den gekühlten Mürbeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und eine mit Backpapier ausgelegten Pie-Form geben. Mit einer Gabel den Boden anpiksen. Tipp: Aus den Überresten können Verzierungen gemacht werden.
  • Den Mürbeteig im vorgeheizten Ofen bei circa 175° C für 15 Minuten backen.Den Ofen auf 150° C herunterschalten.
  • Die Kürbis-Ei-Masse in die Pie-Form geben und für weitere 40 Minuten backen. Die Masse sollte nicht bräunen, sondern nur stocken.Die Pie auskühlen lassen.
  • Für das Topping: Kaffeebohnen und Kürbiskerne in einem Mörser leicht zerstoßen. Serviervorschlag: Pie mit etwas Sauerrahm, zerstoßenen Kaffeebohnen und Orangenzesten servieren. Dazu passt Espresso.

*Disclaimer: Dieser Beitrag ist in freundlicher Kooperation mit EP: Austria und De’Longhi entstanden. Der Beitrag enthält Werbung/ Produktplatzierung. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Bei den Links handelt es sich nicht um Affiliate-Links und es entstehen dadurch keine Vorteile für mich.