Essen & TrinkenPop Up Girl is(s)t unterwegs

Roundtrip – Die neue Cocktailkarte von The Bank Brasserie & Bar

Cocktailkarte

Ich möchte auf Weltreise gehen und zwar jetzt sofort und auf der Stelle. Einfach mal weg sein, neue Erfahrungen sammeln, andere Länder und ihre kulinarischen Köstlichkeiten (ja, ich denke schon wieder nur ans Essen 😉 ) kennenlernen. Nachdem ich allerdings (noch!) keinen Privatjet besitze, der mit mir so spontan einmal rund um den Globus fliegt, musste ich mir wohl oder übel etwas anderes überlegen, wie ich mir meine Weltreise ermögliche. Und da kam die gestrige Einladung zur Präsentation der neuen Cocktailkarte von The Bank – Brasserie & Bar im Park Hyatt Vienna gerade richtig.

Kulinarischer Roundtrip: Ein Land. Eine Währung. Ein Cocktail.

Die Cocktailbar im Park Hyatt Vienna heißt nicht ohne Grund „The Bank“. In den Räumlichkeiten, in denen ich mich gestern Abend durch die neue Cocktailkarte schlürfen durfte, befand sich nämlich zu K. und K. Zeiten die Kassenhalle der Niederösterreichischen Escompte-Gesellschaft, wo einst noch das Geld von fleißigen Kassierern gezählt wurde.

Aber zurück zu meiner Weltreise… Ähm, ich meine natürlich zurück zum Thema – die Präsentation der neuen Cocktailkarte und was meine Weltreise damit zu tun hat.

Für die neue Cocktailkarte haben sich Stefan Bauer und sein Team nämlich etwas ganz Besonderes ausgedacht. Sie haben für jede Landeswährung einen eigenen Cocktail kreiert, der die typischen Geschmäcker und das „Signature Food“ eines jeden Landes aufgreift. Und so kann es passieren, dass, wenn der Barkeeper des Jahres 2016, eine Reise in die Schweiz in einen Cocktail verwandelt, ein fruchtiger Drink mit Schokolade und Käse das Ergebnis ist. Keine Sorge, wem das zu heftig ist, kann ja einmal mit dem britischen Pfund beginnen – der Cocktail greift nämlich die Landesspeise Fish & Chips auf 😉

Denjenigen, die eher die sonnigen Fleckchen dieser Erde bevorzugen, würde ich eine Reise nach Guatemala oder Brasilien empfehlen – äußerst köstlich!

Lasst euch am besten von den Barkeepern beraten, wohin eure Reise gehen soll. Oder probiert euch einfach quer durch die Landeswährungen und genießt wie ich eine kleine Weltreise mitten in Wien 🙂

PS: Außergewöhnliche Cocktails verlangen natürlich auch nach einer besonderen Karte! Und so bekommt jeder Gast ein Bündel Geldscheine der verschiedenen Währungen statt der klassischen Cocktailkarte! Ich würde sagen: Let it rain 😉

Mein persönlicher Favorit war übrigens der Yen – quasi ein Sushi-Cocktail mit Pflaumenwein, Yuzusaft, Reismilch, Nori-Algen-Tinktur und Wasabi. Für Sushi-Verrückte wie ich es bin ein absolutes Must-Drink 🙂

Ich hatte jedenfalls einen wunderbaren Abend und mein Fernweh ist fürs Erste gestillt!

Cheers und ich hoffe, dass ich euch ein wenig neugierig auf die außergewöhnlichen Kreationen der neuen Cocktailkarte von The Bank machen konnte!

❤️ Cat ❤️

 

 

 

 

Fotocredits: Park Hyatt Vienna

2 Gedanken zu „Roundtrip – Die neue Cocktailkarte von The Bank Brasserie & Bar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.