Oliven-Dip

Rezeptideen mit Oliven: 5 Minuten Oliven-Dip

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Essen & Trinken, Pop Up Girl is(s)t deftig, Pop Up Girl is(s)t grüner

Seid ihr auch so verrückt nach Oliven wie ich?! Schon als Kind habe ich mich neben Parmesan (oder eher der harten Parmesan-Rinde) vorwiegend von schwarzen (!) Oliven ernährt. Und bis heute ist mir diese Leidenschaft für Oliven geblieben. Egal ob schwarz oder grün, mit Kern oder ohne, in Form von Olivenöl oder als Oliven-Dip – die kleinen Früchtchen des Olivenbaums gehen einfach immer.

Quick & Easy: Oliven-Dip im Handumdrehen

Ich bin nicht nur ein großer Fan von Oliven, sondern auch ein Freund von selbst gemachten Dips. Zwar sind selbst gemachte Dips nicht so lange haltbar wie Convenient Produkte, aber dafür kann man die verschiedensten Geschmacksvariationen kombinieren und man weiß, was drin ist. Als Basis für meine Dips nehme ich gerne gekochten Grünkern. Denn er gibt nicht nur eine schöne fest-cremige Basis, sondern hat auch ein schönes nussiges Aroma.


Wusstet ihr: Grünkern ist das halbreif geerntete Korn des Dinkels. Er ist reich an Eiweiß und Eisen sowie B-Vitaminen und Mineralstoffen.


Rezept drucken
Alles Olive: So zauberst du in 5 Minuten einen Oliven-Dip
Veganer Dip auf Grünkern-Basis mit schwarzen Oliven und Olivenöl.
Oliven-Dip
Küchenstil Italian, Mediterran
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 5 Minuten
Portionen
g
Zutaten
Küchenstil Italian, Mediterran
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 5 Minuten
Portionen
g
Zutaten
Oliven-Dip
Anleitungen
  1. Alle Zutaten in einen leistungsstarken Mixer geben und auf höchster Stufe mixen, bis eine homogene Paste entsteht.
  2. Ist die Masse zu fest nach und nach etwas Wasser oder kalte Gemüsebrühe hinzufügen und wieder mixen. Den Vorgang wiederholen bis die gewünschte Konsistenz erreicht wurde.
  3. Mit Salz, Pfeffer und Zitrone abschmecken.
  4. In sauberen Weckgläsern abgefüllt, hält sich der Oliven-Dip ungeöffnet circa eine Woche.
Rezept Hinweise

Der Oliven-Dip schmeckt übrigens auch köstlich als Salat-Topping oder Brotaufstrich.

Der Oliven-Dip schmeckt übrigens auch köstlich als Salat-Topping oder Brotaufstrich. Mehr Dips gibt es in Kürze.

Bis dahin wünsche ich euch viel Spaß beim Ausprobieren meines Oliven-Dips. Übrigens: Wenn ihr eines meiner Rezepte ausprobiert habt, macht doch ein Foto und teilt es mit dem Hashtag #popupgirlblog über eure Social Network Channels. Vergesst nicht mich zu taggen @popupgirl_blog, damit ich euch auch finde ☺️

Cheers,

💕Cat 💕

PS: Mehr von mir gibt es auch auf Facebook, Instagram und mittlerweile auch auf YouTube. Like it – Share it – Comment it 🙂

PPS: Falls ihr Fragen habt oder einfach mal „Hallo“ sagen wollt, hinterlasst mir einen Kommentar oder schreibt mir per Mail 🙂

Ein Gedanke zu „Rezeptideen mit Oliven: 5 Minuten Oliven-Dip

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.