Essen & TrinkenPop Up Girl goes The Taste VPop Up Girl is(s)t deftig

Pop Up Girl Goes The TASTE V – Indischer Kichererbseneintopf

Veröffentlicht
Indischer Kichererbseneintopf

„Around the World“ hieß das Thema in der vierten Folge von The Taste Germany. Gastjuror und Küchenchef des Werneckhof by Geisel in München Tohru Nakamura hat uns Kandidaten auf kulinarische Weltreise geschickt. Für mein Team und mich ging die Reise nach Delhi. Uff – Indien?! Das ist nun nicht die Küche, die täglich auf meinem Speiseplan steht. Das wird eher ab und zu beim „Inder meines Vertrauens“ bestellt. Aber indische Gerichte selbst kochen – das ist nochmal etwas ganz anderes. Aber glücklicherweise hatte ich noch ein Gericht im Kopf, das ich zumindest des Öfteren schon gegessen habe: Indischer Kichererbseneintopf mit Tandoori-Lamm und Mango-Minzsoße 🙂

How To Indisch – Indischer Kichererbseneintopf mit Tandoori-Lamm und Mango-Minzsoße

Die Klassiker wie Chicken Tikka Masala, Tandoori-Chicken, indisches Curry oder auch Naan-Brot und Pappadam haben wir wohl alle schon mal gegessen oder zumindest davon gehört?! Aber wie um Himmels Willen bereitet man diese Gerichte zu?! Ich weiß eigentlich nur wie sie schmecken sollen. Oder eher: ICH WEIß EIGENTLICH NUR WIE DIE EUROPÄISCHE VERSION DER GERICHTE SCHMECKEN SOLLEN 😉 Denn allein die Bandbreite an Gewürzen verursacht – bei mir zumindest – Schwindelgefühle und ich habe mich noch nie wirklich an die indische Küche herangetraut. Also war es für mich eine Premiere oder eher ein unfreiwilliger Sprung ins eiskalte Wasser. Aber egal. Probieren geht über studieren. Und so ist auch mein Rezept für einen indischen Kichererbseneintopf mit Tandoori-Lamm und Mango-Minzsoße entstanden 🙂

Zutaten (ergibt circa 4 Portionen):

  • 1 Glas Tandoori-Paste (circa 300 g)
  • 500 g Lammfilet oder Lammschulter zum Schmoren
  • 1 reife Mango
  • 1/2 Bund frische Minze
  • 4 Pappadam (das gibt es schon fertig zu kaufen)
  • 2 Limetten
  • 400 g Kichererbsen (vorgekocht)
  • 250 g Kartoffeln, festkochend
  • 4 Zwiebeln
  • 100 g Möhren
  • 250 g Joghurt
  • Cumin/ Kreuzkümmel
  • Kurkuma
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl

Zubereitung:

  1. Die Zwiebeln, Möhren und Kartoffeln putzen und grob würfeln.
  2. Das Lammfilet oder die Lammschulter parieren.
  3. Dann zuerst die Zwiebeln in einem großen Topf mit etwas Olivenöl und Salz anschwitzen. Danach die Möhren und Kartoffeln hinzugeben.
  4. Wenn ihr das Fleisch schmoren möchtet, einfach die Schulter in grobe Stücke schneiden und zu den Zwiebeln und Möhren geben. Wenn ihr lieber Lammfilet essen möchtet, das Fleisch mit Tandoori-Paste einstreichen und zur Seite legen. Allerdings könnt ihr die Fleischreste vom Parieren zum Gemüse hinzufügen. So erhält euer indischer Kichererbseneintopf ein kräftigeres Aroma.
  5. Ein paar Löffel der Tandoori-Paste (je nachdem wie scharf ihr es mögt) zu den Zwiebeln und Möhren geben. Lasst es ruhig ein wenig anrösten. Das gibt ein schönes Aroma.
  6. Die Kichererbsen abseihen, waschen und zu dem Gemüse geben.
  7. Alles mit Gemüsebrühe ablöschen und zugedeckt bei mittlerer Hitze köcheln lassen bis die Kartoffeln gar sind. Mit Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel und Kurkuma abschmecken.
  8. Für die Mango-Minzsoße zuerst die Mango schälen. Gebt lieber weniger Minze hinzu. Denn zu viel Minzaroma ist schwer rückgängig zu machen. Das Fruchtfleisch mit ein paar Minzblättern und Limettensaft pürieren. Dann den Joghurt hinzufügen und mit Salz und Limette abschmecken.
  9. Das Lammfilet in einer heißen Pfanne mit etwas Olivenöl von allen Seiten anbraten und bei 55° – 60° C im Ofen ruhen lassen. So bleibt es medium und saftig ohne einen grauen Rand zu bekommen.
  10. Das indische Kichererbsenpüree auf einen Teller geben. Darauf ein bis zwei Scheiben vom Lammfilet anrichten. Mit einem Pappadam, Minze und Zitronenzesten garnieren. Die Mango-Minzsoße dazugeben.

 

Ich freue mich auf euer Feedback zu diesem Gericht. Weitere Löffel folgen in Kürze. Die ganze Sendung könnt ihr wie immer auch online anschauen.

Mehr von mir gibt es auch auf Facebook, Instagram und mittlerweile auch auf YouTube. Like it – Share it – Comment it 🙂

PS: Falls ihr Fragen habt oder einfach mal „Hallo“ sagen wollt, hinterlasst mir einen Kommentar oder schreibt mir per Mail 🙂

Cheers,

🥄💙 Cat 💙🥄

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.