French Brezel French Toast Breakfast Leftover Recipe

French Brezel: French Toast aus altbackenen Brezeln

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Allgemein, Essen & Trinken, Pop Up Girl is(s)t grüner, Pop Up Girl is(s)t süß

Wie versprochen kommt heute auch schon mein zweites After-Oktoberfest-Resteverwertung-Rezept: French Toast aus altbackenen Brezeln – French Brezel sozusagen. Kennt ihr das auch, dass das frisch gekaufte oder frisch gebackene Laugengebäck einfach viel zu schnell austrocknet, weil man mal wieder vergessen hat es direkt zu verpacken oder den Brezelvorrat einzufrieren?! Mir geht es des Öfteren so. Und wenn dann toasten oder mit Wasser befeuchten und im Ofen erneut aufbacken nicht mehr helfen, was dann?! Wegwerfen ist für mich keine Option und an Enten oder Pferde verfüttern, fiel bis dato mangels Pferden oder Enten auch flach. Und da kam mir die Idee: Warum sollte man French Toast nicht auch aus Brezeln machen können. Eben. Geht.

 

Brezel-SOS: Keine Brezel mag sie noch so alt sein wird verschwendet

Manchmal fühle ich mich schon fast wie eine Retterin der verschmähten Lebensmittel 😂😂 Ok, das klingt selbst für mich etwas zu dramatisch, aber irgendwie stimmt es schon. In gewisser Weise habe ich mich schon der Rettung von Lebensmitteln verschrieben, die keiner mehr haben oder essen will. Nicht dass ihr jetzt denkt, ich verarbeite vergammeltes Gemüse und so. Nein, natürlich nicht. Aber ich strenge einfach gerne meine kleinen, grauen Zellen an, um alt gewordene Lebensmittel zu neuem Leben zu erwecken. So wie ich es mit der „alten“ Brezel gemacht habe. Denn wenn wir einmal genauer darüber nachdenken, sind doch viele Rezepteklassiker, die wir so lieben aus Resten entstanden. Daher finde ich es auch so wichtig, den Lebensmittelresten eine positive Konnotation zu geben und dem negativen Beigeschmack entgegenzuwirken. Es gibt einfach nichts absolut rein gar nichts negatives daran keine Lebensmittel zu verschwenden. Aus. Ende. Punkt.

Und nun zum essentiellen Teil: How to „French Brezel“?! Wie ihr eine leckere French Brezel zum Frühstück auf euren Teller bekommt, geht so:

 

Zutaten (für 2 Personen):

  • 2 – 3 altbackene Brezeln oder anderes Laugengebäck
  • 1 Ei
  • circa 50 ml Milch oder Obers (Sahne) + 10 ml Obers (Sahne)
  • 1 Prise Salz
  • Zimt und Zucker
  • Topfen
  • Früchte für die Garnitur, z.B. Beeren

Zubereitung:

  1. Das Ei mit circa 50 ml Milch oder Sahne verquirlen und eine Prise Salz hinzufügen.
  2. Zucker und etwas Zimt in einer kleinen Schale vermengen und beiseite stellen.
  3. Die altbackenen Brezeln in circa 1 cm breite Stücke schneiden und in die Eimischung geben. Je nachdem wie trocken die Brezeln sind, länger in der Eimischung einweichen.
  4. In einer Pfanne mit etwas Öl oder Butter die eingeweichten Brezeln goldbraun backen und noch heiß in der Zucker-Zimt-Mischung wälzen.
  5. Topfen mit 10 ml der Sahne cremig aufschlagen.
  6. Brezeln mit der Topfencreme und Beeren garnieren und am besten noch warm genießen. Dazu schmeckt auch hervorragend Ahornsirup.

 

Ich hoffe, euch schmeckt die French Brezel genauso gut wie mir. Lasst es mich doch in den Kommentaren wissen wie euch das Rezept geschmeckt habt. Das war es dann auch vorerst mit meinen Post-Wiesn-Rezeptideen. Aber keine Sorge, die nächste Wiesn kommt bestimmt 😉

Cheers,

💕Cat 💕

 

PS: Mehr von mir gibt es auch auf Facebook, Instagram und mittlerweile auch auf YouTube. Like it – Share it – Comment it 🙂

PPS: Falls ihr Fragen habt oder einfach mal „Hallo“ sagen wollt, hinterlasst mir einen Kommentar oder schreibt mir per Mail 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.