Sommerdrink

Summer Refresher: Buttermilk Splash

Posted on Posted in Eat, Drink & Live

Sommerdrink oder die erfrischendste Küchenimprovisation?!

Ich falle mal gleich mit der Tür ins Haus: Dieses leckere Rezept ist aus einer “Es-ist-Sonntag-und-der-Kühlschrank-ist-fast-leer-ich-verwerte-einfach-mal-alles-was-noch-da-ist-und-hoffe-es-ist-genießbar”-Situation entstanden. Gut, ich muss gestehen, dass mir dieses Szenario nicht völlig fremd ist. Ehrlich gesagt finde ich mich in diesem “Ich-habe-Hunger-und-bastle-lieber-etwas-aus-dem-was-noch-da-ist-bevor-ich-mir-etwas-bestelle”-Dilemma in regelmäßigen, wiederkehrenden Abständen wieder – nämlich an so ziemlich jedem verflixten Sonntag 😉 Einen Vorteil hat das aber: Mittlerweile bin ich ziemlich gut darin, aus Nichts Etwas zu machen. Und heute ist mir wirklich etwas besonders Leckeres gelungen. Ich glaube es könnte sogar mein Lieblings-Sommerdrink werden 🙂

Bestandsaufnahme des Kühlschrank-Inneren:

  • 200 ml Buttermilch
  • 1 Birne
  • Minzblätter
  • 1 Karfiol
  • Erdbeerkonfitüre
  • 1/4 l Milch
  • 1/2 Packung Heidelbeeren
  • 1/2 Becher griechischer Joghurt
  • Salbeiblätter
  • 1/2 Gurke

Jep, das war alles, was mein Kühlschrank für mich und meinen Hunger zwischendurch bereithielt. Allerdings musste ich dann noch ein paar Sachen von meiner Liste der verfügbaren Lebensmittel streichen.

  • Milch – gestrichen. Schließlich brauch ich die noch für die eine oder andere Tasse Kaffee am Montagmorgen!
  • Karfiol & Salbeiblätter – gestrichen. Sind für ein anderes Rezept gedacht, das ich mangels Eier und Mandelmehl nicht kochen konnte.
  • Erdbeerkonfitüre – gestrichen. Kein Brot da. Mehr brauch ich wohl nicht dazu sagen.
  • Heidelbeeren & griechischer Joghurt – auch GESTRICHEN! Frühstück für Montagmorgen 🙂

Tja, und wer jetzt gut aufgepasst hat, der weiß, welche Zutaten in meinem Sommerdrink gelandet sind 🙂

Zubereitung:

Alle Zutaten (Gurke, Birne, Buttermilch, Minzblätter) in einen Mixer geben und solange pürieren, bis der Drink die gewünschte Konsistenz hat. Wer möchte kann den “Smoothie” mit etwas Mineralwasser aufspritzen. Und die besonders Mutigen unter euch können noch eine Prise Salz und Pfeffer hinzugeben! Das schmeckt wirklich gut und gibt dem Drink eine ganz besondere Note – ehrlich 🙂

Genießt meinen erfrischenden Sommerdrink und vielleicht gibt es ja bald wieder einen neuen Beitrag aus der Rubrik “Küchenchaos”!

PS: Falls ihr Fragen habt oder einfach mal “Hallo” sagen wollt, hinterlasst mir einen Kommentar oder schreibt mir per Mail 🙂

PPS: Pop Up Girl gibt’s auch auf Facebook und Instagram! Like it – Share it – Comment it 🙂

Cheers,

❤ Cat ❤

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *