Gorgonzola-Eis

Gorgonzola-Eis mit gegrilltem Pfirsich

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Essen & Trinken, Pop Up Girl is(s)t deftig, Pop Up Girl is(s)t süß

Meine Küche hat sich wieder einmal in eine Experimentierküche verwandelt und es ist ein köstliches Gorgonzola-Eis mit Mascarpone und salzig-karamelligen Pfirsichen entstanden. Nun gut, ich weiß: Gorgonzola ist alles andere, als „Everybody`s Darling“ und ich muss ein wenig schmunzeln, weil ich mir gerade eure Gesichter vorstelle: Schockierte Gesichter, naserümpfend oder einfach „Igitt-schreiende“ Gesichter 😉 Aber um euch zu beruhigen, es schmeckt nicht so penetrant nach Gorgonzola, wie ihr es euch mit Sicherheit gerade in eurer Fantasie vorstellt.

Dessert oder Käseteller?! Ich nehme den geeisten Dessert-Käse aka Gorgonzola-Eis, bitte 🙂

Ihr fragt euch vielleicht, warum ich überhaupt auf die Idee komme Eis und Käse zu vereinen?! Nun ja, das hat eigentlich mehrere Gründe: Ich liebe Desserts, aber ich liebe auch Käse. Daher kann ich mich oft nicht entscheiden, was der krönende Abschluss meines Restaurantbesuchs sein soll. Am liebsten beides und gleichzeitig. Ich esse nämlich allgemein wahnsinnig gerne Süßes und Salziges – zusammen, durcheinander, abwechselnd… eigentlich kann ich mir überhaupt keine Süß-Salzig-Kombination vorstellen, die mir nicht schmecken würde. Und außerdem essen wir doch ständig Käse in Kombination mit einer süßen Fruchtkomponente. Was spricht dagegen, dass der Käse in einer geeisten Textur auf den Teller kommt?!

Und so geht’s:

Zutaten (ergibt ca 500 ml Gorgonzola-Eis):

  • 300 g Mascarpone
  • 200 g Gorgonzola
  • 150 ml Milch
  • 50 ml Sahne
  • 3 Blatt Gelatine
  • 1 Prise Fleur de Sel
  • 10 Saturn-Pfirsiche
  • 1 – 2 Salbeizweige, frisch
  • 1 El Zucker
  • Süßwein

 

Zubereitung:

  1. Den Gorgonzola in einem Topf mit der Milch und Sahne bei geringer Hitze auflösen und anschließend über einem feinen Sieb passieren, so dass keine Stücke mehr in der Käse-Milch-Mischung ist. Dann die Mascarpone vorsichtig unterheben und für ein paar Stunden kaltstellen.
  2. Die Gelatine auflösen und unter die Gorgonzala-Mascarpone-Mischung geben. Dann die Masse in eine Eismaschine geben.
  3. Die Hälfte der Pfirsiche kurz mit heißem Wasser abbrühen, schälen und grob würfeln. Die Pfirsiche gemeinsam mit dem Salbei einkochen. Wenn die Pfirsiche weich sind, den Salbei herausnehmen und die Früchte mit einem Kartoffelstampfer etwas zerdrücken. Mit etwas Fleur de Sel  abschmecken und zum Abkühlen beiseite stellen.
  4. Sobald das Eis fertig ist, das Pfirsichmus mit in die Eismaschine geben, so dass ein schöner Pfirsich-Swirl entsteht.
  5. Die andere Hälfte der Pfirsiche entsteinen und vierteln. In einer Grillpfanne von beiden Seiten angrillen. Sobald die Pfirsiche ein schönes Branding bekommen haben, etwas Zucker und Fleur de Sel dazugeben und karamellisieren lassen. Mit etwas Süßwein ablöschen.
  6. Eine Kugel vom Gorgonzola-Eis auf einem Teller anrichten und etwas von den noch warmen, gegrillten Pfirsichen darüber geben. Also Demo eignet sich auch eine Eistüte – So ist der Überraschungseffekt wohl noch etwas größer 😉

Das Gorgonzola-Eis eignet sich hervorragend als Dessert oder Käse-Ersatz zum Abschluss eines köstlichen Essens. Überrascht eure Gäste doch einfach mal und seid ruhig etwas mutig beim Kochen!

Cheers und ich wünsche euch einen gesunden Appetit,

❤ Cat ❤

PS: Falls ihr Fragen habt oder einfach mal „Hallo“ sagen wollt, hinterlasst mir einen Kommentar oder schreibt mir per Mail 🙂

PPS: Pop Up Girl gibt’s auch auf Facebook und Instagram! Like it – Share it – Comment it 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.